Mettenmeier GmbH Mettenmeier auf XING Mettenmeier auf Facebook Mettenmeier auf Youtube Mettenmeier auf Twitter
Smallworld GIS – Lösungen für Ver- und Entsorgungsnetze

Smallworld GIS – Lösungen für Ver- und Entsorgungsnetze

Smallworld GIS Fachschalen – Network Resource Manager (NRM)

Bei den Fachschalen zum Smallworld GIS handelt es sich um spartenbezogene Standardanwendungen zur Dokumentation, Fortführung, Analyse und statistischen Auswertung von Netzen, Betriebsmitteln sowie anderen geografischen Daten. Für Netzbetreiber in der Ver- und Entsorgung stehen diese ausgereiften, innovativen Produkte auf Basis des Smallworld GIS zur Verfügung.

Über 20 Jahre Entwicklungsarbeit im direkten Austausch mit den Anwendern sowie die Erfahrung aus über 35 Jahren grafischer Datenerfassung im Umfeld der Energie- und Wasserwirtschaft wurden in die Smallworld-Standardfachschalen Strom, Gas, Wasser und Kanal von GE/Mettenmeier investiert. Gerade deshalb zählen diese standardisierten Datenmodelle heute auch international zu den ausgereiftesten GIS-Produkten.

Als Anwender nutzen Sie mit den Fachschalen eine Software, die bei über 300 Unternehmen im Einsatz ist. Auf diese Weise verteilen sich die Entwicklungskosten, anders als bei kundenspezifischen Einzellösungen, auf eine breite Basis. Sowohl im Unterhalt als auch bei System-Upgrades bieten die Fachschalen stets die kostengünstigere Alternative zu Individuallösungen.

Ausgereifte Produkte

  • Sichergestellte Produktqualität durch eine große Anzahl von Anwendern
  • Schnellere Produktivität durch eine sofort einsatzbereite Standardumgebung
  • Mehrspartenfähigkeit und damit einheitliches Bedienkonzept
  • Reduzierter Schulungsaufwand durch die einheitliche Oberfläche der Fachschalen
  • Modulare, konfigurier- und parametrisierbare Produktbausteine (statt einer monolithischen Individuallösung)
  • Effektive und kostengünstige Erfassung und Fortführung der Daten durch optimierte Konstruktions- und Bemaßungsfunktionalitäten
  • Aufwärtskompatibilität zwischen einzelnen Software-Releases durch einen kontrollierten Entwicklungs- und Qualitätssicherungsprozess
  • Nutzung der GIS-Daten in den technischen und kaufmännischen Unternehmensabläufen durch Add-ons, Schnittstellen und Integrationstechnologien
  • Nutzung einer Vielzahl von Zusatzprodukten, die auf diesen Standards sofort bereit stehen

Unterstützung von Standards und Anforderungen des Regulierungsmanagements

Die Fachschalenentwicklung erfolgt auf der Basis gängiger Regelwerke wie der DIN 2425 oder VDE-AR-N 4201 und GW 120. Diese werden von den Fachschalen unterstützt. Zudem sind die Fachschalen Gas und Wasser mit ihren Datenmodellen DVGW-GAWANIS zertifiziert bzw. orientieren sich für alle Sparten an den Vorgaben der anderen Verbände wie VDEW, AGFW, DIN und ATV/DWA sowie Standards wie CIM.

Aktuelle Anforderungen der Regulierungsbehörden im Sinne von § 3 Nr. 27 EnWG und der Branchenverbände werden ebenfalls in der Weiterentwicklung berücksichtigt, um das Regulierungsmanagement bestmöglich zu unterstützen. Die im Fachschalenstandard enthaltenen Module Trassenanalyse und Netzstatistik erheben die GIS-relevanten Informationen, wie Leitungslängen, Anschlussgrad oder Netzkomplexität, und bereiten diese auf. Das Standard-Modul VDN-Störungs- und Verfügbarkeitsstatistik stellt die Funktionen bereit, die für die Meldepflicht bei Versorgungsstörungen erforderlich sind.