Fachkongress Utility Solutions 2017 – Mettenmeier in Bestform
20. Symposium des AK Netzleittechnik
3. Oktober 2017
Webinar „Modul Rohrmanagement für Kanalnetzbetreiber“
24. Oktober 2017
alle anzeigen

Utility Solutions 2017 – Mettenmeier in Bestform

Paderborn, September 2017.

Über 150 Kunden und Interessenten nutzten vom 12. bis 14. September 2017 die Gelegenheit, um sich in Vorträgen, Workshops, und Diskussionen über den Einsatz spezieller Softwarelösungen und modernster Technologien für Netzbetreiber auszutauschen.

Zum Auftakt der dreitägigen Veranstaltung standen die Webanwendungen und mobilen Lösungen des MGC sowie das Planungs- und Instandhaltungssystem OPTIMUS im Fokus. In interaktiven Anwendertreffen wurden Neuerungen vorgestellt, Anforderungen aus der Praxis aufgezeigt und in kleinen Diskussionsrunden erarbeitet, wie das Arbeitsleben mit der Hilfe von smarten Applikationen weiter vereinfacht und verbessert werden kann.

Gespickt mit Fallbeispielen bot die Agenda am zweiten Kongresstag einen sehr praxisorientierten Einblick in die Themen „GIS und Netzdaten“ sowie „Work-Management im Netzservice“. So präsentierte die DEW21 aus Dortmund unter dem Titel „Gläserner Bürgersteig“ ein neues Verfahren zur Dokumentation von Stromnetzen im Trassenformat. Die N-ERGIE aus Nürnberg zeigte die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des MGC im Netzbetrieb auf und die NBB aus Berlin berichtete über eine spezielle MGC-Anwendung für den Entstörungsdienst, welche die Prozessabläufe und die Kommunikation zwischen der Leitwarte und den Einsatzfahrzeugen optimiert.

Wichtige Impulse für die teilnehmenden Abwassernetzbetreiber setzte ein Vortrag der inetz aus Chemnitz zum Thema Zustandsbewertung von Kanalnetzen.

Die MEGA aus Monheim zeigte auf, wie das Planungssystem OPTIMUS ein Großprojekt wie den flächendeckenden Ausbau eines Glasfasernetzes unterstützt und die LINZ AG berichtete über den Einsatz der Software, um das Zusammenspiel zwischen GIS und SAP zu optimieren und den Außendienst im Wasser- und Abwasserbereich optimal zu unterstützen.

Neben den Praxisberichten sorgte das Mettenmeier-Tochterunternehmen Syqlo für Aufsehen. Die neue App zur Vermessung von Netzanschlussleitungen mit einem handelsüblichen Smartphone wurde am offenen Graben präsentiert und ging im Wettrennen mit einem echten Vermesser als deutlicher Sieger hervor.

Einblicke in die neue Version 5 des Smallworld GIS erhielten die Anwender in interaktiven Hands-on-Workshops, die in einem eigens dafür eingerichteten Schulungsraum im FGE TrainingsCenter stattfanden.

Als Kommunikationsplattform bot insbesondere die Fachausstellung eine hervorragende Möglichkeit zum Austausch der Teilnehmer untereinander. Mit dabei waren unter anderem die Partnerformen GE Energy, CRP, die neu gegründete Beratungsgesellschaft Process People sowie die robusten Tablets und Notebooks des Hardware-Partners Getac.

Der dritte Kongresstag stand schließlich im Zeichen der weiteren Entwicklung der Smallworld Fachschalen Strom, Gas, Wasser und Kanal. Im Rahmen der jährlich stattfindenden SWUG-Arbeitskreise bot Mettenmeier den Rahmen für die Entwicklung von Ideen und die Formulierung neuer Anforderungen. Auf diese Weise werden die Fachapplikationen seit über 20 Jahren im engen Austausch mit der Praxis weiterentwickelt und zählen heute weltweit zu den besten Daten- und Funktionsmodellen für die Dokumentation und das Management von Ver- und Entsorgungsnetzen. Allein hier beteiligten sich über 90 Anwender, was den hohen Stellenwert der Software verdeutlicht.

Bei so viel fachlicher Qualität durfte ein angemessenes Rahmenprogramm natürlich nicht fehlen. Eine kulturelle Stadtführung durch Paderborn und ein Besuch der Landesgartenschau in Bad Lippspringe fanden ihren Abschluss jeweils in einem geselligen Abend, bei dem die vielfältigen Eindrücke von den Kongresstagen reflektiert werden konnten.

Bereits heute freuen wir uns zusammen mit unseren Kunden auf die nächste Utility Solutions vom 11. bis 13. September 2018.

Kontakt

Presse/Öffentlichkeitsarbeit

+49 5251 150-331