DEW 21: Smarter Datentransfer vom Smallworld GIS zu PSS/Sincal | Mettenmeier
Smallworld GeoSpatial Server – Neue Integrationsplattform für Ihr GIS
14. August 2010
Mettenmeier übernimmt Mehrheitsanteile an Conges
1. März 2012
alle anzeigen

DEW21 setzt auf PSS Sincal-Schnittstelle von Mettenmeier

Paderborn/Dormund, November 2010.

Eine professionelle Berechnung seiner Mittel- und Niederspannungsnetze steht beim Dortmunder Energieversorger DEW21 im Sinne einer hohen Versorgungssicherheit und eines effizienten Netzbetriebs ganz oben auf der Agenda. Dazu bedarf es allerdings einer hohen Qualität der äußerst komplexen Stromdaten wie sie bei der DEW21 im Smallworld GIS gepflegt werden.

Um einen reibungslosen Transfer dieser Daten von Smallworld GIS zur Netzanalyse und -planungssoftware PSS SINCAL zu garantieren, setzen die Dortmunder auf eine von Siemens zertifizierte Schnittstelle aus dem Hause Mettenmeier. Die im Smallworld GIS topologisch korrekt abgebildeten Objekte der betreffenden Netze und die dazugehörenden erforderlichen Betriebsmittel der Anlagen werden dabei über die Planwerksebenen Schema-, Übersichts- und Bestandsplan im vollständigen Umfang zur Netzberechnung an PSS SINCAL übergeben. Mit dieser Software führen die Experten der DEW21 dann Kurzschluss- und Netzberechnungen durch.

Neben der Schnittstelle zu PSS SINCAL bietet Mettenmeier weitere GIS-Interfaces zu Netzberechnungslösungen wie NEPLAN und STANET.

Die SINCAL-Schnittstelle zeichnet sich insbesondere durch ihre große Flexibilität aus. Sie kann nicht nur – je nach Anforderungsprofil – individuell konfiguriert werden. Das Interface des Paderborner High-Tech-Unternehmens kann ebenfalls für unterschiedlichste Ausprägungen der Fachschalen verwendet werden. Analog zur realen Welt können beispielsweise die Spannungsebenen Hoch-, Mittel- und Niederspannung sowie Beleuchtung und Fernmelde-/Informationsnetz gemanagt werden. Aufgrund der Anpassungsfähigkeit der SINCAL-Schnittstellte, sind die Ostwestfalen in der Lage, auch Projekte mit spezifischen Kundenanforderungen erfolgreich zu meistern.

Über DEW21

Als modernes Energieversorgungsunternehmen mit etwa 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht die DEW21 für die optimale Kombination aus zukunftsweisenden Dienstleistungen und dem Know-how eines lokalen Energieversorgers. Ob Strom, Erdgas, Wärme oder Wasser – die DEW21 liefert alles aus einer Hand. Gleichzeitig investiert das Unternehmen in die Entwicklung des Standortes Dortmund und seine regenerativen Energien und liefern Strom auch über unsere Stadtgrenzen hinaus. Seit mehr als 15 Jahren bietet die DEW21 Contractings an – von Photovoltaik und Solarthermie über Pellets-Contracting bis hin zum Wärmepumpen-Contracting. mehr