Effiziente Netzberechnung

PSS/SINCAL-Schnittstelle zum Smallworld GIS

Mit der PSS/SINCAL-Schnittstelle werden die im Smallworld GIS vorhandenen Daten für die Berechnungen genutzt, um eine doppelte Datenhaltung zu vermeiden, die Berechnungen zu beschleunigen und die Effektivität zu erhöhen. Die Interpretation der Ergebnisse erfolgt unter Nutzung des vollständigen Funktionsumfangs in SINCAL.

Die SINCAL-Schnittstelle setzt sich zusammen aus der Preprocessing Engine und dem SINCAL-Ausgabemodul. Auf Basis der Preprocessing Engine ist es möglich, die im Smallworld GIS vorhandenen Daten für die Berechnung zu nutzen, um doppelte Datenhaltung zu vermeiden, die Berechnungen zu beschleunigen und die Effektivität zu erhöhen.

Aus dem GIS heraus wird ein Datenexport in die SINCAL-Datenbank durchgeführt. Die Ergebnisdarstellung und deren Interpretation erfolgen somit unter Nutzung des vollständigen Funktionsumfangs in SINCAL.


Vorteile

  • Sämtliche Daten für die Berechnung enthält die zentrale GIS-Datenbank. Die Datenpflege findet damit im vertrauten System statt und eine maximale Datenkonsistenz wird erreicht. Divergierende Aktualitätsstände zwischen den Datenbanken werden vermieden.
  • Planungen lassen sich auf der Basis des Netz-Istzustandes durchführen und sind damit top-aktuell. Zudem lassen sich Planungszustände stetig erweitern und modifizieren (Alternativenkonzept). Zur Kostenkalkulation können die Planungsdaten an weitere Spezial-Systeme übergeben werden.
  • Die Schnittstelle bereitet alle für die Netzberechnung notwendigen Daten in vollständiger Form auf, sodass keine aufwendige Datennachbearbeitung erfolgen muss.
  • Die Analyse- und Präsentationstools der Netzberechnungsprogramme stehen dem GIS-Anwender direkt zur Verfügung. Zudem sind die Rechenresultate jederzeit verfügbar.
  • Die Schnittstellen sind frei konfigurierbar. Anpassungen sind ohne Programmieraufwand möglich.
  • Durch vorbereitete Datenselektionsvarianten werden zum Beispiel in sich geschlossene und plausible Netzdaten automatisch zusammengestellt und die Datenaufbereitung erfolgt automatisiert mit minimalem Aufwand für den Anwender.

Ulrike Sachs, SIEMENS AG


Die SIEMENS AG und die Mettenmeier GmbH haben sich auf die Bereitstellung einer von SIEMENS zertifizierten Schnittstelle zwischen den Smallworld Standardfachschalen und PSS/SINCAL verständigt. Durch die fachliche Beteiligung von SIEMENS wird die Schnittstelle optimal sowohl auf PSS/SINCAL, wie auch auf die Smallworld Fachschalen Strom, Gas, Wasser und Fernwärme abgestimmt sein.

Referenzen

  • DEW21
  • NEW Netz
  • Technische Werke Osning GmbH
  • Stadtwerke Bad Salzuflen
  • Stadtwerke Gütersloh
  • Westfalen Weser Netz

Erfahren Sie mehr

GE-Partner

Mettenmeier ist Ihr zertifizierter Smallworld-Dienstleister

Kontakt

Joachim Magiera

Vertriebsbeauftragter und Experte für Kabel- und Rohrnetze

+49 5251 150-528