Mittel- und Niederspannung

Innenleben- und Schemaplanerfassung

Die Erfassung von Anlageninnenleben und Schemaplänen bildet bei vielen Netzbetreibern den Lückenschluss zu einer vollständigen digitalen Netzdokumentation. Sie ist eine wichtige Basis für Netzberechnungen und Analysen auf Mittel- und Niederspannungsebene.

Effiziente Erfassung von Anlageninnenleben

Die Innenleben von Stromstationen, Umspannwerken oder auch von Rohrnetzanlagen bilden eine wichtige Grundlage für die Erstellung des Schemaplans. Sie sind Voraussetzung für ein topologisch sauber erfasstes Netz sowie die durchgängige Abbildung des Energieflusses. Netzwerkverfolgungen sowie Netzberechnungen und -analysen erhalten damit eine verlässliche Datenbasis.

Die Mettenmeier GmbH unterstützt Sie: Vorhandene Sachdaten zu den Anlagen werden entweder manuell erfasst oder in Form von Excel-Listen oder Access-Datenbanken mit Hilfe einer speziellen Fachschalen-Funktion in eine Innenlebendarstellung transformiert. Dabei wird automatisch aufgrund der zugehörigen Schaltanlagen ermittelt, wie viele Schaltfelder darin enthalten sind, sodass die korrekte Größe umgesetzt werden kann. In ähnlicher Weise wird mit Sammelschienen und weiteren Objekten verfahren. Im Ergebnis entsteht ein komplettes Anlageninnenleben, welches effizient mit der externen Welt verknüpft werden kann.

Unsere Fachleute sorgen für eine qualitätsgesicherte Erzeugung der Anlageninnenleben und berücksichtigen dabei Ihre individuellen Anforderungen. Wenn keine Unterlagen zum Innenleben vorhanden sind, sind wir in der Lage, Standards zu generieren (z. B. Schaltzustände) oder die Ergebnisse einer Begehung einzuarbeiten (z. B. Fotos der Abgangsziele bzw. Verknüpfungen).

Kostengünstige Schemaplanerfassung

Zur Erzeugung von Schemaplänen profitieren Sie bei Mettenmeier von einem verlässlichen und kostengünstigen, halbautomatischen Verfahren, das sich vielfach in Kundenprojekten bewährt hat:

  • VDE-konforme Erstellung des Schemaplans unter Nutzung von Styles nach VDE AR-N 4201
  • Erstellung nach den Wünschen der Fachabteilung bzw. Leitstelle; die gewohnte Schemaplandarstellung wird im GIS abgebildet
  • Erfassung wahlweise auf Basis des vorhandenen Übersichtsplans oder des Bestandsplans plus Innenleben
  • Einarbeitung individueller Schaltbilder (Schaltelemente, Sammelschienen, Stationen, Trafos, Strecken etc. – alle Elemente des Innenlebens erhalten eine Geometrie im Schemaplan)

Mit dem halbautomatischen Verfahren der Mettenmeier GmbH können Sie sicher sein, dass das Ergebnis bereits nach dem ersten Durchlauf Ihren gewohnten Vorlagen bzw. Ihrer gewünschten Darstellung entspricht. Manuelle Nacharbeiten sind deutlich geringer als bei vollautomatischen Softwareverfahren zur Generierung von Schemaplänen.


Strom-Schemaplan inkl. Innenleben
Die Zeichenanwendung zeigt den vollständigen Datenbankinhalt: Es sind alle Geometrien gesetzt, die die Fachschale Strom-Mehrstrich vorsieht, die TN-Prüfung der beteiligten Objekte meldet „OK“. Wichtig für eine Netzwerkanalyse.

Strom-Schemaplan inkl. Innenleben

Die Innenleben sind Voraussetzung für ein topologisch sauber erfasstes Netz sowie die durchgängige Abbildung des Energieflusses.

Vollständiger Datenbankinhalt

Es sind alle Geometrien gesetzt, die die Fachschale Strom-Mehrstrich vorsieht, die TN-Prüfung der beteiligten Objekte meldet „OK“. Wichtig für eine Netzwerkanalyse.

Diese Zeichenanwendung zeigt die Darstellung für den Plot: Ortsnetztransformatoren werden nicht dargestellt, statt aller Schalter nur die anstehenden Spannungen, etc.
innenleben-schemaplan-2

Darstellung für den Plot

Ortsnetztransformatoren werden nicht dargestellt, statt aller Schalter nur die anstehenden Spannungen, etc.

UW-Plan

In einem separaten Bereich werden alle UW dargestellt, somit hat man im Bereich der Stationen genügend Platz für eine übersichtliche Darstellung. Der UW-Plan ist ebenfalls übersichtlicher.

Kontakt

Peter Knoche

Bereichsleiter
Netzdaten-Services,
Vertriebsbeauftragter

+49 5251 150-419