Unser Beratungsangebot

Qualitätssicherung der Netzdokumentation

Die grundlegende Forderung nach Qualitätssicherungsmaßnahmen des DVGW-Arbeitsblattes GW 120 sind mit dem Merkblatt GW 130 in einem systematischen Ansatz zusammengefasst. Unsere Experten zeigen Ihnen, worauf es ankommt, um die Verbandsempfehlungen in sofortigen Praxisnutzen umzusetzen.

Beratungspaket 1: Check

GW 130 und Best Practices

  • Vorbereitung und Durchführung eines Workshops zur Bewertung der Qualitätssicherung der Netzdokumentation anhand Best Practices sowie dem DVGW-Merkblatt GW 130
  • Präsentation der Ergebnisse der Bewertung und vorläufige Handlungsempfehlung

Betrachtet werden Gas-, Wasser- und Stromnetze (einschließlich Beleuchtung, ausschließlich Telekommunikation)

1 Personentag pro Sparte

890,00 EUR zzgl. USt. und Reisekosten

Beratungspaket 2: Assessment

Konsistenzprüfung und Handlungsempfehlungen

  • Untersuchung des GIS-Datenbestands hinsichtlich der im Netzinformationssystem feststellbaren Konsistenzmerkmale (richtige Objektzuordnung, vollständige Attributierung und regelkonforme Topologie)
  • Erarbeitung und Präsentation von Handlungsoptionen unter der Annahme branchenüblicher Anforderungen und eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP)

Betrachtet werden Gas-, Wasser- und Stromnetze (einschließlich Beleuchtung, ausschließlich Telekommunikation)

2 Personentage pro Sparte

1.780,00 EUR zzgl. USt. und Reisekosten


Check und Assessment nach GW 120 und GW 130 – Hintergründe

Die Anforderungen an die Dokumentation von Versorgungsnetzen im GIS sind in den letzten Jahren stetig gestiegen. Erst durch einen qualitätsgesicherten Datenbestand und die Verschneidung von kaufmännischen und technischen Daten können viele Arbeits- und Entscheidungsprozesse verlässlich unterstützt und Risiken minimiert werden. Damit trägt die Qualitätssicherung direkt zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung bei.

Während im bestehenden DVGW-Arbeitsblatt GW 120 festgelegt ist, dass die Netzdaten vollständig, lesbar, richtig und aktuell erfasst bzw. verwaltet werden, gibt die neue GW 130 Hinweise zu Qualitätsansprüchen. Sie soll ein Leitfaden zur praktischen Umsetzung der Qualitätssicherung in der Netzdokumentation sein, der sich als Bestandteil eines umfassenden Qualitätsmanagementsystems, wie z. B. DIN EN ISO 9000 versteht. Dazu zählt unter anderem die Ableitung von Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung der Daten und der Prozessabläufe.


News

Januar 2016: GW 130 als Merkblatt veröffentlicht

Der DVGW hat mit der Veröffentlichung des DVGW-Merkblattes GW 130 der grundlegenden Forderung nach Qualitätssicherungsmaßnahmen des DVGW-Arbeitsblattes GW 120 einen systematischen Ansatz an die Seite gestellt. Es ist vorgesehen, das Merkblatt GW 130 bei der nächsten Überarbeitung zu einem Arbeitsblatt fortzuschreiben.

Artikel in der energie | wasserpraxis

zum GW 130 Merkblatt


Erfahren Sie mehr