Mettenmeier-Fachkongress für die Energie- und Wasserwirtschaft

Utility Solutions 2017

Rückblick – Mettenmeier in Bestform

Über 150 Kunden und Interessenten nutzten vom 12. bis 14. September 2017 die Gelegenheit, um sich in Vorträgen, Workshops, und Diskussionen über den Einsatz spezieller Softwarelösungen und modernster Technologien für Netzbetreiber auszutauschen.

Zum Auftakt der dreitägigen Veranstaltung standen die Webanwendungen und mobilen Lösungen des MGC sowie das Planungs- und Instandhaltungssystem OPTIMUS im Fokus. In interaktiven Anwendertreffen wurden Neuerungen vorgestellt, Anforderungen aus der Praxis aufgezeigt und in kleinen Diskussionsrunden erarbeitet, wie das Arbeitsleben mit der Hilfe von smarten Applikationen weiter vereinfacht und verbessert werden kann.

Gespickt mit Fallbeispielen bot die Agenda am zweiten Kongresstag einen sehr praxisorientierten Einblick in die Themen „GIS und Netzdaten“ sowie „Work-Management im Netzservice“. So präsentierte die DEW21 aus Dortmund unter dem Titel „Gläserner Bürgersteig“ ein neues Verfahren zur Dokumentation von Stromnetzen im Trassenformat. Die N-ERGIE aus Nürnberg zeigte die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des MGC im Netzbetrieb auf und die NBB aus Berlin berichtete über eine spezielle MGC-Anwendung für den Entstörungsdienst, welche die Prozessabläufe und die Kommunikation zwischen der Leitwarte und den Einsatzfahrzeugen optimiert.

Wichtige Impulse für die teilnehmenden Abwassernetzbetreiber setzte ein Vortrag der inetz aus Chemnitz zum Thema Zustandsbewertung von Kanalnetzen. Die MEGA aus Monheim zeigte auf, wie das Planungssystem OPTIMUS ein Großprojekt wie den flächendeckenden Ausbau eines Glasfasernetzes unterstützt und die LINZ AG berichtete über den Einsatz der Software, um das Zusammenspiel zwischen GIS und SAP zu optimieren und den Außendienst im Wasser- und Abwasserbereich optimal zu unterstützen.

Neben den Praxisberichten sorgte das Mettenmeier-Tochterunternehmen Syqlo für Aufsehen. Die neue App zur Vermessung von Netzanschlussleitungen mit einem handelsüblichen Smartphone wurde am offenen Graben präsentiert und ging im Wettrennen mit einem echten Vermesser als deutlicher Sieger hervor. Einblicke in die neue Version 5 des Smallworld GIS erhielten die Anwender in interaktiven Hands-on-Workshops, die in einem eigens dafür eingerichteten Schulungsraum im FGE TrainingsCenter stattfanden.

Als Kommunikationsplattform bot insbesondere die Fachausstellung eine hervorragende Möglichkeit zum Austausch der Teilnehmer untereinander. Mit dabei waren unter anderem die Partnerformen GE Energy, CRP, die neu gegründete Beratungsgesellschaft Process People sowie die robusten Tablets und Notebooks des Hardware-Partners Getac.

Der dritte Kongresstag stand schließlich im Zeichen der weiteren Entwicklung der Smallworld Fachschalen Strom, Gas, Wasser und Kanal. Im Rahmen der jährlich stattfindenden SWUG-Arbeitskreise bot Mettenmeier den Rahmen für die Entwicklung von Ideen und die Formulierung neuer Anforderungen. Auf diese Weise werden die Fachapplikationen seit über 20 Jahren im engen Austausch mit der Praxis weiterentwickelt und zählen heute weltweit zu den besten Daten- und Funktionsmodellen für die Dokumentation und das Management von Ver- und Entsorgungsnetzen. Allein hier beteiligten sich über 90 Anwender, was den hohen Stellenwert der Software verdeutlicht.

Bei so viel fachlicher Qualität durfte ein angemessenes Rahmenprogramm natürlich nicht fehlen. Eine kulturelle Stadtführung durch Paderborn und ein Besuch der Landesgartenschau in Bad Lippspringe fanden ihren Abschluss jeweils in einem geselligen Abend, bei dem die vielfältigen Eindrücke von den Kongresstagen reflektiert werden konnten.

Bereits heute freuen wir uns zusammen mit unseren Kunden auf die nächste Utility Solutions vom 11. Bis 13. September 2018.




Agenda

Dienstag, 12. September 2017

10:00 - 17:00 Uhr - MGC-Anwendertreffen

Erfahrungsaustausch und Weiterentwicklung der Web-GIS-Lösungen und mobilen MGC-Apps

  • Vorstellung der Teilnehmer und der MGC-Projekte
  • Rückblick: Anwendertreffen 2016
  • MGC Roadmap: Version 2.11, Ausblick auf 3.0, MGC Module
  • Vorstellung aktueller Themen und Ideen aus der Praxis
  • World Café: Interaktive Workshops zu den Themen Auskunftsportale, Individuelle Apps, Auftragsverwaltung/Task und Liegenschaften

Agenda zum MGC-Anwendertreffen

10:00 - 17:00 Uhr - OPTIMUS-Anwendertreffen

Erfahrungsaustausch und Weiterentwicklung des Planungs- und Instandhaltungssystems OPTIMUS

  • Vorstellung der Teilnehmer und der OPTIMUS-Projekte
  • Rückblick auf das Anwendertreffen 2015, aktuelle Entwicklungen, Roadmap und Ausblick auf OPTIMUS 6
  • World Café: Interaktive Workshops zu den Themen Zählerwesen, Hausanschlussverfahren, Wirtschaftsplan, Steuerung von Fremddienstleistern und Gutschriftverfahren
  • Neue Lösungen zur Automatisierung des Netzanschlussprozesses
  • Mobile Lösungen
  • Erfahrungsaustausch zu definierten Themen nach Wunsch der Teilnehmer

Agenda zum OPTIMUS-Anwendertreffen

18:00 - 22:00 Uhr - Get-together

Die Teilnehmer sind herzlich zu einem Kennenlernabend eingeladen.

18:00-18:15 - Treffen vor dem Paderborner Brauhaus (Kisau 2, 33098 Paderborn)

18:30 Uhr - Beginn der Stadtführung am kleinen Dmplatz

Ab 20:00 Uhr - Gemeinsamer Abend im Paderborner Brauhaus

Ort: Paderborner Brauhaus, Kisau 2, 33098 Paderborn

Mittwoch, 13.September 2017

09:00-16:00 Uhr - Forum "Work-Management im Netzservice"
Das Planungs- und Instandhaltungssystem OPTIMUS wurde speziell nach den Anforderungen der Ver- und Entsorgungswirtschaft als Standardsoftware entwickelt. Die Aktivitäten rund um die Betriebsmittel werden damit auf Basis einer vollständigen Datengrundlage durchgängig koordiniert und dokumentiert. Dadurch erzielen Netzbetreiber ein Plus an Transparenz und Effizienz auf allen Ebenen.

Angesprochen sind Fach- und Führungskräfte aus der Energie- und Wasserwirtschaft, die sich über Prozesslösungen für die Arbeitsvorbereitung und -steuerung im Netzservice informieren möchten.

Agenda: siehe Programmheft

09:00-16:30 Uhr - Forum "GIS und Netzdaten"
Auf Basis bewährter Technologien in den Bereichen GIS, Web, Mobilität und Geschäftsprozessmanagement entwickelt Mettenmeier passgenauer Lösungen für Netzbetreiber.

Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmen der aus der Energie- und Wasserwirtschaft. Angesprochen sind Fach- und Führungskräfte, die sich über Lösungen zur Unterstützung der Prozesse in den Bereichen Netzservice, Netzdokumentation, Asset-Management und Netzplanung informieren möchten.

Agenda: siehe Programmheft

09:00-17:00 Uhr - Begleitende Fachausstellung
Am 13. September präsentieren Mettenmeier und Partner ihre Lösungen im Ausstellungsbereich. Vertreten sind die Firmen Conges Consulting, CRP, GE Energy, Getac, Process People und syqlo.
11:30-16:15 Uhr - Hands-on-Workshop "Smallworld 5.2"

Legen Sie selbst Hand an und testen Sie die neueste Smallworld-GIS-Version!

Beginn stündlich in der Zeit zwischen 11:30 und 15:30 Uhr, Dauer: jeweils 45 Minuten
Pro Workshop können 8 Arbeitsplätze belegt werden. Ihre Anmeldung nehmen wir vor Ort entgegen.

18:00-23:00 Uhr - Abendveranstaltung
18:00 Uhr Abfahrt mit Bussen ab Welcome Hotel und Hotel Stadthaus, Möglichkeit zur Besichtigung der Landesgartenschau in Bad Lippspringe und anschlie­ßendes Konferenz-Dinner.

Rücktransfer gegen 23:00 Uhr.

Donnerstag, 14.September 2017

09:30-15:30 Uhr - SWUG-Fachschalenarbeitskreise

In diesem Jahr stehen die Arbeitskreise der Smallworld User Group e.V. im Zeichen des nächsten großen Feature-Release Smallworld 5.2. Die Themen in Kürze:

  • Smallworld Roadmap, aktueller Entwicklungsstand und geplante Inhalte des Release NRM 5.2
  • Aktuelles zu gesetzlichen Vorgaben, Normen und Regelwerken
  • Spartenbezogene Spezialthemen: Gläserner Bürgersteig, Kanaltools, Hydraulik etc.
  • Erfahrungsaustausch zu definierten Themen nach Wunsch der Teilnehmer

Die Arbeitskreise Kanal und Strom/Gas/Wasser finden parallel statt.

Agenda zu den SWUG-Arbeitskreisen

Ansprechpartner

Ingo Rameil

+49 5251 150-331