MGC Update

 

MGC Update

 
 

GIS- und Netzdatenänderungen mobil oder im Web-Client erfassen und im GIS bereitstellen

Die pragmatische Erfassung einfacher Sachdatenänderungen oder Hinweise zum Betriebsmittelbestand ist oftmals fehleranfällig und zeitaufwändig. Die manuelle Dokumentation auf ausgedruckten Plänen hat nun ein Ende. Ebenso die Bearbeitungs- und Liegezeiten in der GIS-Abteilung – eine wichtige Forderung auch vor dem Hintergrund der Prozessdokumentation nach GW 130.

Mit dem Modul MGC Update werden Sachdatenänderungen zu bestehenden Objekten mit spezifischen Formularen durchgängig digital verarbeitet. Ebenso einfach ist die Erfassung von Hinweisen oder Veränderungen im Netz durch einfache Redline-Objekte. MGC Update kann sowohl im Web-Client als auch im MGC Offline-Client in gleicher Form genutzt werden.

Nach der Freigabe und bei der Offline-Anwendung nach der Synchronisation stehen die Updates allen Anwendern im Web-Client zur Verfügung. Sie werden als zusätzliches Thema inklusive der Sachdatenänderungen gut sichtbar visualisiert.

Für die komfortable Weiterbearbeitung der so erfassten Daten steht das Modul MGC SW Vorgangsverwaltung zum Smallworld GIS zur Verfügung. Hier werden die Änderungen komfortabel und übersichtlich importiert, eingearbeitet oder auch abgewiesen. So ist die Fortführung des Netzes ab sofort medienbruchfrei möglich und spart damit Zeit und Ressourcen.

Zielstellung und Funktionen

  • Sachdaten im MGC erfassen oder korrigieren
  • Vorkonfigurierte Änderungsformulare für Netzobjekte nutzen
  • Änderungshinweise oder Anmerkungen per Redline direkt in die MGC-Grafik schreiben
  • Zusätzliche Dokumente einfach anhängen
  • Änderungen mit dem GIS synchronisieren und visualisieren
  • Tagesaktuelle Änderungen für alle Anwender im MGC sichtbar machen


Erfahren Sie mehr

Download

Kontakt

Petra Zude

Produktmanagerin

+49 5251 150-320


Kontakt

Ralf Kanton

Vertriebsbeauftragter und Experte für GIS und Weblösungen

+49 5251 150-524