MGC Planauskunft
MGC – Neuer Geodata Client von Mettenmeier
10. April 2012
OPTIMUS Version 5 – Modernes und leichtes Bedienkonzept
5. Mai 2013
alle anzeigen

Stadtwerke München entscheiden sich für MGC und Smallworld GSA

München, August 2012.

Die Stadtwerke München haben sich für die Einführung von MGC (Mettenmeier Geodata Client) entschieden. Mit dieser neuen WebGIS-Anwendung soll der bestehende SIAS-Client für die interne GIS-Auskunft abgelöst werden. Der OGC-konforme MGC zeichnet sich dadurch aus, dass die Nutzung und Verteilung der GIS-Daten künftig noch effizienter gestaltet werden kann. Auf Basis von etablierten Standards lassen sich damit Daten aus dem Smallworld GIS und anderen Geodatenquellen im Front End bereitstellen. Beispielsweise können digitale Flurkarten, digitale Orthophotos, Denkmaldaten, Schutzgebiete oder auch Überschwemmungsgebiete zusammen mit den Netzdaten aus dem Smallworld GIS visualisiert und abgefragt werden.

Darüber hinaus werden die Stadtwerke München künftig das Smallworld GSA (GeoSpatial Analysis) einsetzen. GSA ist ein modernes und einfach zu bedienendes Werkzeug zur räumlichen Analyse. Daten, Karten, Grafiken und Dokumente unterschiedlichster Herkunft lassen sich mit GSA gemeinsam darstellen, abfragen, analysieren und als Berichte weitergeben.

Erfahren Sie mehr

Weitere Infos zu OPTIMUS