Trassendokumentation von Kabel- und Rohrnetzen

GIS-Trassentag

Fachseminar mit Workshop am 2. April 2020, Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe in Kassel

  • Fachvorträge: Netzinformationen und Trassendokumentation gestern, heute und morgen
  • Praxisberichte und Forum: Erfahrungen aus erster Hand
  • Workshops: Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch


Mit freundlicher Unterstützung von:



Agenda

Gemeinsam mit den Teilnehmern und Referenten haben Sie die Möglichkeit, ihre eigenen Dokumentationsformen zu reflektieren und die Vor- und Nachteile der verschiedenen Ansätze und Vorgehensweisen zu erörtern. Zwischendurch stärken Sie sich bei einer Kaffeepause.

Kassel (02.04.2020)
09:30 Check-in und Begrüßungskaffee
10:00 Begrüßung
Stefanie Mollemeier, Mettenmeier GmbH
10:10 Einstimmung: Eine Reise durch 20 Jahre Trassendokumentation

Lagegenauigkeit, nie war sie so wertvoll wie heute

Vorstellung der klassischen Dokumentationsformen Strom-Trasse

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung


Jürgen Rehrmann, Mettenmeier GmbH
10:30 Blick in die Runde – Erwartungshaltung der Teilnehmer
10:40 Praxisbericht: Fortführungsfunktionen des Trassenmoduls für die Mehrstrich-Fachschale im Smallworld GIS

Jana Ziesing, Stadtwerke Gießen AG
11:00 Kaffeepause
11:30 Praxisbericht: Umstellung einer Strommehrstrichdarstellung auf eine Trassendokumentation bei der DONETZ

Ludger Rieger, Dortmunder Netz GmbH
12:00 Der praktische Weg zur Trasse

Schrittweise Umstellung auf die Trassendokumentation – eine systemneutrale Vorgehensweise

Die vier effizienten Schritte zur Umstellung von Mehrstrich auf Trasse – Live-Präsentation



Jürgen Rehrmann/Kai Deimel, Mettenmeier GmbH
12:30 Mittagspause
13:30 Augmented Reality in der Energiewirtschaft

Einsatzbeispiel künstlicher Intelligenz

Anwendungsbeispiele für Datenbrillen (Hololense) in der Energiewirtschaft

Vom Hausanschlussgraben direkt ins GIS – Einmessung per Smartphone in 3D


Colin Lupton, GE Energy Germany GmbH/Joachim Magiera, Mettenmeier GmbH
14:15 Workshop: Interaktiver Austausch zu ausgewählten Themen

Technische und kulturelle Herausforderungen beim Umstieg von Mehrstrich- auf Trassendokumentation

Anwendungsfälle und Anforderungen der Energiewirtschaft

Prozess von der Einmessung mit dem Smartphone bis in die Netzdokumentation


Moderation: Stefanie Mollemeier, Mettenmeier GmbH


Geplant sind drei Thementische. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich über alle drei Themen zu informieren und Ihre Fragen und Erfahrungen einzubringen.

15:15 Zusammenfassung der Workshops, Abschlussdiskussion und Möglichkeit zur individuellen Beratung
15:45 Ende der Veranstaltung

Fragen zur Trassendokumentation?

Jürgen Rehrmann

+49 5251 150-414


Fragen zum Fachseminar?

Ingo Rameil

+49 5251 150-331



Infos zur Veranstaltung

Thema
Mehrstrich versus Trasse in der Netzdokumentation

Die meisten Netzbetreiber dokumentieren ihre Leitungsnetze heute nicht in einem Trassenband sondern im Mehrstrichverfahren. Aufgrund der zunehmenden Komplexität unterirdischer Infrastruktur stößt dies jedoch an Grenzen. Strom- und Rohrnetze mit ihren Bemaßungen, Beleuchtungskabel, Kupfer- und Glasfaserleitungen für Telekommunikation: Insbesondere in Innenstadtbereichen gibt es Brennpunkte, an denen es zur Verdrängung kommt. Um zu einer lagerichtigen Darstellung zu gelangen und perspektivisch neue Techniken wie Augemented Reality zu nutzen, setzen einige Unternehmen bereits auf die Trasse.

Bei diesem Infotag werden die verschiedenen bereits existierenden Ansätze der Trassendokumentation vorgestellt. Erfahren Sie aus erster Hand, worauf es bei einem Umstieg ankommt, welchen Nutzen Sie erhalten und welche neuen digitalen Möglichkeiten Ihnen damit eröffnet werden.

Neben den Praxisvorträgen haben Sie auch die Möglichkeit, mitzudiskutieren und Ihre Erfahrungen und Fragen einzubringen. Ihnen stehen verschiedene Thementische zur Verfügung, um einzelne Aspekte zu vertiefen. Nutzen Sie den Smallworld-Trassentag, um Kontakte zu knüpfen und Impulse für Ihre künftige Strategie in der Netzdokumentation zu erhalten.
Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmen aus der Energie- und Wasserwirtschaft, die sich über die Möglichkeiten der Trassendokumentation im GIS informieren möchten oder bereits eigene Ansätze dieser Dokumentationsform verfolgen – auch an Unternehmen, die nicht das Smallworld GIS einsetzen. Angesprochen sind insbesondere Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Netzdokumentation/GIS, IT/EDV oder den technischen Fachbereichen.
Ihr Expertenteam
Kai Deimel
Projektleiter Netzdaten-Serives
Mettenmeier GmbH

Colin Lupton
Consultant
GE Energy Germany GmbH

Joachim Magiera
Berater/Prokurist
Mettenmeier GmbH/syqlo GmbH

Stefanie Mollemeier
Geschäftsführung
Mettenmeier GmbH

Jürgen Rehrmann
Leiter Netzdaten-Services
Mettenmeier GmbH

Ludger Rieger
Leiter Geoinformation
Dortmunder Netz GmbH

Jana Ziesing
GIS-Fachkraft
Netzinformationssysteme der Stadtwerke Gießen AG


Location und Anreise in Kassel

 

Anmeldeformular

Ihre Daten



Abweichende Rechnungsanschrift

Bitte ankreuzen:

Ich nehme am GIS-Trassentag am 02.04.2020 teil. Teilnahmegebühr: 199,00 EUR zzgl. USt.

Es gelten unsere AGB für die Teilnahme an Veranstaltungen