MGC Fotodokumentation

MGC Fotodokumentation

Die detaillierten Anforderungen an die Dokumentation stellen eine bürokratische Hürde beim Breitbandausbau dar. MGC unterstützt mit einer smarten und schnell einsetzbaren Lösung.

Kartenbasiert fotografieren

Ausgestattet mit dem Katasterplan und GPS setzt der Anwender vor Ort einen Trassenpunkt in der Karte und erfasst die zugehörigen Sachdaten in einem dafür bereitgestellten Formular. Das Formular beinhaltet auch eine Funktion zur Kameraansteuerung, um die Situation zu fotografieren. Das oder die Fotos werden direkt an den erfassten Trassenpunkt angehängt.

Die mobile Lösung basiert auf der App MGC Offline und funktioniert dementsprechend ohne Internetanbindung. Sobald Online-Zugang besteht, werden die Trassenpunkte per Knopfdruck zum Server synchronisiert. Im Büro sorgt ein Web-Client für die weitere Bearbeitung der Ergebnisse. Ein Klick genügt, um die geforderten Listen aller Trassenpunkte inklusive der zugehörigen Fotos mit Datum und GPS-Position so auszugeben, dass sie direkt als Nachweis an die Behörde übermittelt werden können.


Zielstellung und Funktionen

  • Offline-App, lauffähig ohne Internetverbindung
  • Mobile GPS-gestützte Erfassung von Trassenpunkten
  • Spezielles Formular zur Erfassung von Sachdaten
  • Funktion zur Kameraansteuerung aus dem Formular heraus
  • Synchronisation zum Warehouse
  • Web-Client im Büro zur Anzeige und Aufbereitung der Ergebnisse
  • Übergabe der digitalen Listen mit allen zugehörigen Fotos an die Behörde

Hintergrund:

Das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur fordert im Rahmen der Breitbandförderung den Nachweis für einen effizienten Mitteleinsatz. Netzbetreiber müssen unter anderem pro Bauabschnitt eine Fotodokumentation unter Angabe der GPS-Koordinaten und des Datums erstellen. Zu dokumentieren sind die aktiven und passiven Komponenten bei Verlegung und Installation sowie die offenen Trassen. Verteiler, Verzweigereinrichtungen, Kreuzungsbereiche, Querungen und Nutzung von anderen Infrastrukturen wie Schienen oder Brücken sind während oder nach der Installation zu fotografieren. Auch die Verlegetiefe der Baumaßnahme sowie der Querschnitt der verlegten Kabelschutzrohre muss fotografisch festgehalten werden. Dies geschieht nun schnell und effizient durch MGC.