Effiziente Netzberechnung

STANET-Schnittstelle zum Smallworld GIS

Die STANET-Schnittstelle wurde in enger Abstimmung mit Hersteller Ingenieurbüro Fischer-Uhrig entwickelt und bietet den eleganten Austausch von Gas- und Wassernetzdaten mit dem Smallworld GIS. Und auch Stromdaten lassen sich komfortabel übergeben.

Die Schnittstelle ist optimal auf die Smallworld-Fachschalen abgestimmt und vorkonfiguriert. Der Austausch kann neben den Grafikdaten, Knoten- und Kantenobjekten auch Daten aus anderen Quellen umfassen, die ebenso per STANET-Schnittstellen übergeben werden. Die umfangreichen Betriebsmitteldatenbanken von STANET können weiter voll genutzt und gepflegt werden.


Funktionen der Schnittstelle

  • Weitestgehende Konfigurierbarkeit der Schnittstelle für individuelle Kundenanforderungen
  • Verwendung des flexiblen STANET-SDF/CSV-Formats
  • Optimale Unterstützung der STANET-Konzepte, z. B. für die Übergabe von Hausanschlussdaten
  • Verbesserte Übergabe von Gas-Druckregelstationen mit den Druckreglern
  • Übergabe von Strom-Stationsinnenleben
  • Übergabe von Hausanschlussdaten mit Lokationsinformationen zur Zuordnung der Lastdaten

Zudem enthält die Schnittstelle die allgemeinen Funktionen der Preprocessing-Engine, die zentraler Bestandteil des Schnittstellenkonzeptes der Mettenmeier GmbH ist und den Datentransfer zwischen GIS und STANET unterstützt.


Vorteile

  • Sämtliche Daten für die Berechnung enthält die zentrale GIS-Datenbank. Die Datenpflege findet damit im vertrauten System statt und eine maximale Datenkonsistenz wird erreicht. Divergierende Aktualitätsstände zwischen den Datenbanken werden vermieden.
  • Planungen lassen sich auf der Basis des Netz-Istzustandes durchführen und sind damit top-aktuell. Zudem lassen sich Planungszustände stetig erweitern und modifizieren (Alternativenkonzept). Zur Kostenkalkulation können die Planungsdaten an weitere Spezial-Systeme übergeben werden.
  • Die Schnittstelle bereitet alle für die Netzberechnung notwendigen Daten in vollständiger Form auf, sodass keine aufwendige Datennachbearbeitung erfolgen muss.
  • Die Analyse- und Präsentationstools der Netzberechnungsprogramme stehen dem GIS-Anwender direkt zur Verfügung. Zudem sind die Rechenresultate jederzeit verfügbar.
  • Die Schnittstellen sind frei konfigurierbar. Anpassungen sind ohne Programmieraufwand möglich.
  • Durch vorbereitete Datenselektionsvarianten werden zum Beispiel in sich geschlossene und plausible Netzdaten automatisch zusammengestellt und die Datenaufbereitung erfolgt automatisiert mit minimalem Aufwand für den Anwender.

Friedrich Fischer-Uhrig

Ingenieurbüro Fischer-Uhrig


Die neue Smallworld-Schnittstelle zu STANET erreicht eine hohen Grad an Flexibilität. In enger Abstimmung mit der Mettenmeier GmbH haben wir nun eine Integrationslösung, die direkt das SDF/CSV-Format von STANET nutzt und STANET-Konzepte, z. B. bei der Übergabe von Hausanschlussdaten optimal unterstützt. Die Schnittstelle ist sehr weitgehend konfigurierbar und auch auf die individuellen Anforderungen der Kunden anpassbar. Als sehr hilfreich haben sich hierbei die allgemeinen Funktionalitäten der Preprocessing Engine von Mettenmeier erwiesen, die den Datenaustausch unterstützt. Im Speziellen konnten Austauschfunktionen eindeutig verbessert, wie z. B. die Übergabe von Gas-Druck-Regelstationen mit den Druckreglern und von Strom-Stationsinnenleben sowie die Übergabe von Hausanschlussdaten mit Lokationsinformationen zur Zuordnung der Lastdaten.

Referenzen


Erfahren Sie mehr

GE-Partner

Mettenmeier ist Ihr zertifizierter Smallworld-Dienstleister

Kontakt

Joachim Magiera

Vertriebsbeauftragter und Experte für Kabel- und Rohrnetze

+49 5251 150-528